fbpx
Energiestoffwechsel ankurbeln.

Ruhiger Dauerlauf

80%
76% bis 80%
der HFmax

Der ruhige Dauerlauf (RDL), auch oft als Jogging bezeichnet, findet im Belastungsbereich von 76 bis 80 % der HFmax statt und wird meist als „Wohlfühltempo“ wahrgenommen.

In diesem Trainingsbereich läuft man mit niedriger Laktatbildung und effektivem Energiestoffwechsel, kräftigt Gelenke und Sehnen und kann sich noch gut dabei unterhalten. Das Risiko von Überbelastungen bzw. Verletzungen ist in diesem Trainingsbereich relativ gering. Der ruhige Dauerlauf ist aber weder regenerierend noch bedeutet er ein gutes Ausdauertraining.

Viele LaufanfängerInnen laufen intuitiv in diesem Bereich – doch wer effektiv trainieren möchte, muss diesen Trainingsbereich auch mal verlassen, um im Bereich des langsamen Dauerlaufs seine Grundlagenausdauer zu verbessern oder im Bereich des zügigen Dauerlaufs seine Tempoausdauer zu trainieren.